Südtirol

Meransen: Ein Hotel, schon seit Generationen

Im Juni eröffnen Julia und Matthias Rieder das Hotel Ambet in Meransen in Südtirol.

Sie liegen beide in der Provinz Bozen und heißen ähnlich: Die Kurstadt Meran kennt man, vom Namensvetter Meransen haben aber die Wenigsten gehört. Im kleinen Streudorf am Eingang zum Pustertal eröffnet Familie Rieder im Juni das Hotel Ambet.

c Ambet diepixelstube.com

Eigentlich muss es heißen – wiedereröffnet das Ambet, neu ist es nämlich nicht wirklich. Der Großvater von Matthias Rieder hat schon vor 50 Jahren in den Tourismus investiert und eine Pension aufgebaut. Als einer der ersten hat er in der Region ein Hallenbad gebaut. Dann übernahm der Vater, jetzt ist der Sohn dran. Der hat sich mit seiner Frau Julia dafür entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen: „Das alte Hotel wurde bis auf das Kellergeschoß abgerissen und auch dieses völlig entkernt. Einzig das Hallenbad und der bestehende Wellnessbereich blieben bestehen.“ Freilich werden die bis zum Sommer auch renoviert und erweitert: “Highlights werden die neue Sky-Sauna mit Eventtechnik, die Dachterrasse mit 360-Grad-Panorama und die Panorama-Lounge sein,“ sagt Rieder, der schon während seines Studiums Ideen gesammelt hat, das Haus umzubauen.

c Ambet diepixelstube.com

Im Juni ist sein Aktivhotel dann so, wie er und seine Julia es sich vorstellen: mit neuen Zimmern und Suiten aus Holz und Stein, in denen auch Hunde willkommen sind, einer 500 Quadratmeter großen Dachterrasse zum Kuscheln und einer Panoramasauna mitten drinnen im Wanderparadies Gitschberg-Jochtal.

Hotel Ambet

Ausserecker Straße, 22, Meransen, 39037 Bozen, Italien

http://www.ambet.it